logo_fex_transparent
ZNL-Logo

Fex bei Wehrfritz

Die Lernspiele und Lernmaterialen von Wehrfritz zur Förderung exekutiver Funktionen werden für den Einsatz in Kindergarten und Grundschule sowie in der Familie entwickelt.

Die Fex-Produkte von Wehrfritz sind über den Wehrfritz-Versandkatalog oder online  über Wehrfritz bestellbar.

 

Fex – Förderung exekutiver Funktionen durch Raumgestaltung
Daniela Bauer, Wiebke F. Evers, Melanie Otto, Laura M. Walk

  • Hanndlungspläne verfolgen
  • Aufmerksam bei der Sache sein
  • Streitigkeiten lösen
  • Rücksicht nehmen
  • Sich auf andere einlassen
  • Bedürfnisse angemessen ausdrücken

… das alles sind Fähigkeiten, die zeigen, dass man sich selbst im Griff hat und sein eigenes Tun kontrollieren kann. In der Psychologie werden diese Fähigkeiten als „exekutive Funktionen“ bezeichnet. Sie sind die Grundlage dafür, das eigene Verhalten und Denken bewusst zu steuern. Anfangs sind die exekutiven Funktionen noch nicht ausgebildet. Kinder brauchen vielfältige Gelegenheiten sie zu trainieren. Nachdem im ersten Buch „Fex – Förderung exekutiver Funktionen“ der Schwerpunkt auf Förderspiele gelegt wurde, liefert das Autorenteam des ZNL nun eine Fortsetzung der Sammlung praktischer Fördermöglichkeiten von exekutiven Funktionen – in Form von Möglichkeiten und Tipps zu effektiver Raumgestaltung. Um die vielfältigen Spiel- und Handlungsmöglichkeiten in der Kita selbsttätig zu meistern, ist neben einer professionellen Begleitung vor allem wichtig, dass die Übungssituationen angemessen gestaltet sind und Kinder sie als bedeutsam, aber nicht überfordernd erleben. Dabei spielt die räumliche Umgebung eine entscheidende Rolle: Gute Raumgestaltung gibt Orientierung und Anleitung - sie hilft Kindern aus dem vorhandenen Angebot auszuwählen, situationsbezogen zu handeln und Ablenkungen besser auszublenden. Sinnvolle räumliche Strukturierung wirkt als Gedächtnisstütze für die regulativen Funktionen des Frontalhirns und erleichtert so selbstreguliertes und selbstständiges Verhalten. Im Buch werden verschiedene Raumaspekte und ihre Gestaltung in Hinblick auf die Förderung exekutiver Funktionen beleuchtet und mit vielen praktischen Beispielen verdeutlicht. Die Leser bekommen verschiedene Methoden an die Hand, die ihnen dabei helfen, die Räumlichkeiten ihrer Kita zu überprüfen und Ideen für Neu- und Umgestaltungen zu entwickeln.

Vorwort von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer

128 Seiten, farbig, gebunden, Hardcover
Format: 18 x 23 cm.

Leseprobe

 

 

Fex – Förderung exekutiver Funktionen
Laura M. Walk, Wiebke F. Evers

Förderung exekutiver Funktionen – Fex in Theorie und Praxis
Lange still sitzen, am Mittagstisch abwarten, bis alle aufgegessen haben, im gemeinsamen Spiel auf andere Rücksicht nehmen ... Es gibt zahlreiche Alltagssituationen, in denen die exekutiven Funktionen gefordert sind. Besonders im Kindergarten- und Grundschulalter haben Kinder hier häufig Schwierigkeiten. Das Buch hilft, das Verhalten der Kinder besser zu verstehen und adäquat darauf zu reagieren. Es stellt das Konzept der exekutiven Funktionen sowie allgemeine Möglichkeiten und 33 bewährte Kinderspiele zu deren Förderung vor, dazu wissenschaftliche Erkenntnisse und vielfältige Praxisbeispiele. Die Spiele eignen sich für kleine und große Gruppen und sind mit geringem Materialeinsatz durchführbar.

 

  • wissenschaftliche Erkenntnisse
  • zur Förderung exekutiver Funktionen
  • umfangreiche Spielesammlung für den einfachen Einsatz in der Praxis
  • für Pädagogen und Eltern

Vorwort von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer

92 Seiten, farbig, gebunden
Format: 18 x 23 cm.

Leseprobe

 

 

Fex – Tools for Schools
Selbstreguliertes Lernen im Unterricht unterstützen


Der Schulalltag fordert Schülerinnern und Schüler auf vielfältige Weise heraus: Sich auf eine Aufgabe konzentrieren, längere Zeit still sitzen und leise sein, kreativ nach Lösungen suchen, in der Gruppe Vorgehensweisen aushandeln und vieles mehr. Oft stellt also nicht der kognitive Anspruch einer Aufgabe die Herausforderung dar, sondern die dafür notwendige Fähigkeit, sich selbstreguliert zu verhalten. Die Selbstregulation befähigt Schülerinnen und Schüler, sich zu organisieren, das eigene Denken zu reflektieren und aus Fehlern zu lernen anstatt sich entmutigen zu lassen. Das in „Fex - Tools for Schools“ zusammengestellte Material unterstützt die Lernenden dabei, ihre Selbstregulations-fähigkeit weiter zu entwickeln und sich als erfolgreich zu erleben.

Neben dem enthaltenden Material sorgen umfangreiche Informationen sowie zusätzliche Praxisanregungen dafür, dass die Lehrkraft „Fex - Tools for Schools“ erfolgreich in den Unterricht einbauen kann.

 

 

Fex – Schau schlau!

Hier müssen schlaue Schauer ganz besonders schlau schauen! Denn die passende Set-Karte zu der sichtbaren Such-Karte zu finden, ist gar nicht so einfach. Gespielt wird mit Karten mit abgebildeten Tiermotiven. Beim Suchen der passenden Karte ist die volle Aufmerksamkeit der Spieler gefragt. Wer glaubt, sie gefunden zu haben, darf nicht sofort voreilig losspielen – und sich obendrein nicht durch Störreize ablenken lassen. Je mehr Kommandos und Regeln es zu beachten gibt, umso stärker ist das Arbeitsgedächtnis der Kinder gefordert. Außerdem wird die Flexibilität spielerisch trainiert: Zeigt z.B. der Würfel einen „Platzwechsel“ an, ändert sich mit einem Mal die Sicht auf das Spielfeld.

Mit Varianten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
Spieler: 1 - 4. Spieldauer: ca. 15 Minuten.

 

Achtung ! Fertig ! Fex !

Alle 18 Spielideen enthalten Bewegungsaufgaben, die das Arbeitsgedächtnis, die Inhibition und die kognitive Flexibilität der Kinder trainieren. Für jedes Spiel gibt es eine Grundidee und weitere Spielvariationen mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Inhaltlich dreht sich alles um 12 Tiere, deren Lebensräume, Nahrung usw. Diese Inhalte sowie zahlreiche Regeln und Kommandos müssen von den Kindern im Arbeitsgedächtnis gespeichert werden. Außerdem lernen die Kinder, vorgegebene Aufgaben auszuführen, ohne sich vom Spielverhalten anderer Kinder ablenken zu lassen. Schneller Aufgabenwechsel durch optische oder akustische Signale fördert die kognitive Flexibilität der Kinder.

Zum Spiel gehören: 20 längenverstellbare Schärpen, 121 Tierkarten mit Klettpunkten, 24 große Signalkarten, 1 Hupe, 1 Musik-CD mit Tierliedern und 1 Anleitungsheft.

 

Fex Aufgaben-Helfer - Schritt für Schritt zum Ziel

Der Fex-Aufgabenhelfer hilft Grundschulkindern, im Unterricht oder zu Hause planvoll und organisiert zu lernen. Er gibt 6 Zwischenschritte für die Arbeit an einer Aufgabe vor: von der Vorbereitung bis zum Aufräumen der Materialien. Damit unterstützt er das Arbeitsgedächtnis, die Aufmerksamkeitssteuerung und die Fähigkeit zur Selbstkontrolle. Ist ein Zwischenziel geschafft, wird die jeweilige Klappe umgelegt und Fex "hakt" es sichtbar ab. So können sich die Kinder leichter auf den aktuellen Arbeitsschritt konzentrieren, sich selbst kontrollieren oder korrigieren.

 

 

Fex Trainer
Unterrichtsbegleitende Spiele

 
Für den Mathematik- und Deutschunterricht in der 1. - 4. Klasse einsetzbar. Die Mathematikspiele drehen sich um die Grundrechenarten und das kleine Einmaleins, die Spiele für den Deutschunterricht um die Rechtschreibung, Wort- und Satzarten sowie die Satzglieder. Die Spiele erfordern schnelles Reagieren und Umschalten. Auf diese Weise fördern sie das Arbeitsgedächtnis, die kognitive Flexibilität und die Inhibition. Der Fex-Trainer ist wie eine Kommode aufgebaut. Jede Schublade enthält das Spielmaterial und die Anleitung für jeweils ein Spiel. Die Schubladen können herausgenommen und mit an den Spielplatz genommen werden. So bleibt immer alles zusammen. Im obersten Fach der Kommode steckt zusätzlich ein Anleitungsheft mit Hintergrundwissen und allen
6 Spielanleitungen.

Spieler: 3 - 6, Grundrechenarten-Spiel 3 - 30.
Alter: ab 6 Jahren.
Spieldauer pro Spiel: ca. 20 Min.

Mathematik-Spiele:
Grundrechenarten 
Einmaleins

Deutsch-Spiele:
Rechtschreibung
Wortarten
Satzarten
Satzglieder

 

Stören stört nicht !

Nur nicht ablenken lassen! Aber das ist leichter gesagt als getan! Mit allen Mitteln der Kunst versucht Fex, möglichst viel Unruhe zu stiften und die Baumeister von der Arbeit abzulenken. Um zu gewinnen, müssen die Spieler ihre Aufmerksamkeit ganz auf die Aufgaben lenken. Außerdem lernen die Kinder, wie sie mit Störreizen umgehen können. Das Spiel enthält eine Solo-Variante sowie Varianten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.


Spieler: 2 -4. Alter: 4 - 99 Jahre.
Spieldauer: 20 Minuten.


 

 

 

Fex der Küchenchef

Kochlehrlinge mit gutem Gedächtnis gesucht! Fex, der Küchenchef, will ein großes Menü kochen. Damit nichts schiefgeht, müssen ihm die Kinder dabei helfen. Doch nur wer sich gut konzentriert und möglichst wenig Fehler macht, kann die hohen Anforderungen an einen Küchenchef meistern und die begehrten Fex-Punkte sammeln. Je mehr Zutaten sich ein Kind merken muss, umso stärker ist das Arbeitsgedächtnis gefordert. Außerdem wird die Steuerung der Aufmerksamke it trainiert, indem sich die Köche nicht von den Tischgesprächen der Gäste ablenken lassen.

Spieler: 2 - 5. Alter: 4 - 99 Jahre.
Spieldauer: ca. 20 Minuten.


 

 

 

Fex musiziert

Wenn Fex den Taktstock schwingt, werden musikalische Übungen mit einem spielerischen Training exekutiver Funktionen verbunden. Die musikalischen Übungen von „Fex musiziert“ umfassen die Bereiche Hören, Gesang und Rhythmik. Zusätzlich werden in verschiedenen Kompetenzbereichen des musikalischen Handelns weitere Musikparameter wie Klangfarbe, Klangdichte oder Lautstärke, Melodieverlauf, Tonhöhen, Metrum, Tempo und einfache Taktarten behandelt. Alle Übungen enthalten verschiedene Variationen bzw. unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.

Inhalt: 36 Übungskarten in verschiedenen Kategorien, 75 Bildkarten, einseitig bedruckt, 1 CD mit 18 Liedern (in Gesangs- und Playbackversion, Gesamtdauer ca. 32 Min.) und Booklet, Noten der Lieder mit Gitarrenakkorden.
Geeignet für Einzel- und Gruppenförderung in Kindergarten und Grundschule.